Weitere Beiträge:

22.11.2022

CALL FOR PAPERS : Mapping Gender Struggles – Geschlecht als Konfliktfeld sozialer Bewegungen der Gegenwart

für die 18. Arbeitstagung der Kommission Frauen-und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Empirische Kulturwissenschaft (DGEKW) am 23.-25. 11. 2023 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Eine Kooperation des Instituts für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der LMU München und der Frauenakademie München e.V. – Call for papers deutsch/ Call for papers english

22.11.2022

Wir suchen…

Hier geht es zu den Stellenausschreibungen

26.09.2022

Verhilft die neue Hochschul-Governance Gleichstellungspolitik zum Durchbruch?

Ein Blog-Beitrag von Birgit Erbe auf „blog interdisziplinäre geschlechterforschung“. Den Link zum Beitrag finde Sie hier.

10.09.2022

Mamas in der Musikszene – zwischen Glorifizierung und Karrierefragen

Ein Podcast des Bayerischen Rundfunks mit Beiträgen von Nina Reggi. Der Podcast wurde nominiert für den Music Journalism Award 2022 in der Kategorie „Beste musikjournalistische Arbeit unter 30 Jahre“. Den Link zum Podcast finden Sie hier.

09.09.2022

Neuerscheinung: Caring Societies – Sorgende Gesellschaften

Der Sammelband enthält u. a. einen Beitrag unserer Wissenschaftlerinnen Sandra Eck und Dr. Katrin Roller. Der Sammelband steht digital als Open Access-Version zur Verfügung. Er kann hier kostenlos heruntergeladen werden. Im Fokus dieses Sammelbandes stehen die Auseinandersetzungen mit der Sorgekrise in ihren Verflechtungen mit der sozialen und ökologischen Krise sowie Ansätze zu ihrer Bewältigung. Den […]

07.09.2022

CALL FOR PAPERS

NeGG-Tagung 2023: Demokratie Update: Feministische Bausteine für gerechtere Teilhabe Unter dem Titel „Demokratie Update: Feministische Bausteine für gerechtere Teilhabe“ plant das Netzwerk Genderforschung und Gleichstellungspraxis Bayern (NeGG) in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Tutzing eine dreitätige Konferenz vom 12.-14. Mai 2023. Das Programm wird sich mit der Prozesshaftigkeit und Gefährdung von Demokratien auf nationaler und […]

06.07.2022

Die neue Webseite ist online!

Ein herzlicher Dank geht an Studio MLLR für die graphische Gestaltung und technische Umsetzung der neuen Webseite. Sollten Sie einige Informationen oder auch Dokumente auf der neuen Webseite vermissen, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir haben den Übertrag der Daten noch nicht vollständig abgeschlossen. Ihr Feedback nehmen wir gerne entgegen mit einer E-Mail an: info@frauenakademie.de. […]

30.06.2022

Neuerscheinung: Gleichstellungspolitik im Kontext neuer Governance an Universitäten

Das Buch von Birgit Erbe widmet sich den immensen Herausforderungen, die an die Gleichstellungspolitik an Hochschulen gestellt werden, und stützt sich dabei auf Ansätze der Governance-, Organisations- und Geschlechterforschung. Mit der Hochschulreform seit Ende der 1990er Jahre sollte das ‚Steuerungsproblem‘ des Hochschulbereichs mit neuen, vom New Public Management geprägten Formen der Governance gelöst werden. Da […]

12.11.2021

F*AMLab: Politik am Küchentisch – Egal wo wir sind, wir machen Politik!

Das Veranstaltungsformat „Politik am Küchentisch“ wurde nominiert für „Wir ist Plural 2021“ von der Bundeszentrale für Politische Bildung. Streams unserer Veranstaltungen und Aktionen des F*AMLAb findet Sie auf dem F*AMLab vimeo Kanal.

11.08.2021

Affirmation of feminist principles

Die FAM unterstützt die Erklärung zur Bekräftigung von feministischen Prinzipien. Die Erklärung in Englisch finden Sie hier.

21.07.2021

Was muss sich ändern, damit Care-Arbeit vereinbar mit Leben und Beruf ist?

Radiosendung mit Martina Helbing, Dr. Katrin Roller und Sabrina Schmitt.

01.05.2021

Alle reden von Arbeit. Wir auch!

Video zum 1. Mai – Tag der unsichtbaren Arbeit

15.03.2021

Feministisch Verändern. Räume, Kämpfe und Debatten in München. 08. März 2021

Online-Ausstellung zusammen mit dem Institut für Empirische Kulturwissenschaften/ Europäische Ethnologie, LMU München Diese digitale Ausstellung gibt Einblicke in ferministische Räume, Kämpfe und Debatten in München und zeigt, wie Feminismus gegenwärtig von unterschiedlichen Initiativen, Gruppen und Institutionen im Alltag ausgehandelt und bearbeitet wird. Die zehn Ausstellungsräume basieren auf ethnografischen Forschungen von Studierenden im Rahmen eines MA-Studiengangs […]