"... dass ein Bündnis zwischen Gleichstellungspolitik und Genderforschung nur ein subversives sein kann - eines, das Macht- und Herrschaftsverhältnisse in Frage stellt."

Waltraud Ernst, Tagung FRAU MACHT KONKURRENZ

BILDUNG

Die FAM greift in ihren Bildungsangeboten aktuelle gesellschaftspolitische Themen auf, mit besonderem Blick auf Geschlechterverhältnisse. Ziel dieser gendersensiblen und gleichstellungsorientierten Bildungsarbeit ist es, Ergebnisse aus der Frauen- und Geschlechterforschung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auf diese Art möchte die FAM neue Denk- und Handlungsstrategien für eine geschlechtergerechte Gesellschaft aufzeigen und Möglichkeiten für kritische Meinungsbildung und demokratische Debattenkultur schaffen.

Mit ihren Bildungs- ebenso wie mit den Beratungsangeboten will die FAM Frauen in ihrer persönlichen, beruflichen und eben auch politischen Handlungskompetenz stärken. 

Für die Vermittlung denkt sich die FAM gerne auch neue Formate – jenseits von Tagungen, Workshops oder Vorträgen – aus und bezieht dabei den digitalen Raum verstärkt mit ein.

Themenschwerpunkte der FAM – Bildungsarbeit

  • Carearbeit – Geschlecht – Erwerbsarbeit
  • Europa/ Europapolitik
  • Feministische Ökonomie
  • Digitalisierung
  • uvm.

Wer mehr zum Bildungskonzept der FAM erfahren möchte und was feministische Frauenbildung für sie heißt, findet hier eine Antwort unserer Geschäftsführerin Birgit Erbe.

Die FAM ist von der Bundeszentrale für politische Bildung als Trägerin der politischen Bildung anerkannt.

Veranstaltungen

Politik am Küchentisch Online-Workshop an 2 Abenden

How to ChatGPT: Wie setze ich KI reflektiert im Alltag ein?

Kresslesmühle Augsburg, 1. OG, Barfüßerstraße 4, 86150 Augsburg

Workshop: Demokratie im Alltag