Die InitiativGruppe – Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V. hat zum 01.01.2019 folgende Stelle zu besetzen: 

Projektkoordinatorin  in Teilzeit (24 Std./Wo.) für das Projekt „Stark im Beruf“  befristet bis 30.06.2022 
 
Über uns

Die InitiativGruppe e.V. ist ein anerkannter gemeinnütziger Verein, der seit 1971 besteht. Er ist als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 KJHG anerkannt und als Erwachsenenbildungs- und beruflicher Qualifizierungsträger zertifiziert. Die IG führt derzeit über 50 Projekte durch. Ziel des Vereins ist, die Bildungschancen der Menschen - insbesondere mit Migrationshintergrund - zu verbessern und soziale Benachteiligungen abzubauen. Die IG arbeitet in multikulturell und interdisziplinär zusammengesetzten Teams.
 
Zum Projekt

Das Projekt FiBS – Frauen in Beruf und Schule fördert Migrantinnen, die sich in München eine neue berufliche Perspektive aufbauen wollen. Seit mehr als 20 Jahren gehört das Projekt FiBS zu den etablierten Frauenprojekten in München und arbeitet mit frauenspezifischem Ansatz. Im Januar 2019 startet das neue Angebot „Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“, das Frauen eine erste Vorbereitung auf den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht. Es handelt sich hierbei um ein Bundesprojekt, das aus den   Mitteln des Europäischen Sozialfonds und vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der LHM gefördert wird. Das Angebot ist stadtteilorientiert im Jungen Quartier Obersendling angesiedelt und fachlich und organisatorisch dem Projekt FiBS der InitiativGruppe e.V. zugeordnet. Die Projektkoordinatorin hat die Aufgabe, das neue Angebot aufzubauen und durchzuführen.
 
Ihre Aufgaben

  • Planung, Organisation und Durchführung von jeweils zwei viermonatigen Bildungsmaßnahmen pro Jahr
  • Durchführung des Unterrichts mit den Schwerpunkten Empowerment, Berufsorientierung und Vorbereitung auf den beruflichen Einstieg
  • Individuelle Beratung und Begleitung im Berufsorientierungs- und Bewerbungsprozess von Frauen mit multiplen Integrationshemmnissen
  • Gewinnung von Teilnehmerinnen
  • Akquise von Praktikums- und Arbeitsplätzen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Aufbau eines Netzwerks im Stadtteil, Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • Mitarbeit bei der Fortschreibung des pädagogischen Konzeptes
  • Kommunikation mit den Zuwendungsgebern, Überwachung der Zuschuss Abrechnung
  • Verantwortung für die Dokumentation und Evaluation 
  • Auswahl von und Kooperation mit Ehrenamtlichen
  • Kooperation mit dem FiBS Team, Interesse an Schnittstellenmanagement 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit oder vergleichbare Qualifikation
  • Fundierte Fachkenntnisse und Erfahrung in den Bereichen Organisation von Bildungsmaßnahmen, Unterrichtserfahrung, Beratung
  • Kenntnis des Münchener Arbeits- und Weiterbildungsmarktes und lokaler Unterstützungsangebote im psychosozialen Bereich
  • Berufserfahrung in der interkulturellen Arbeit mit Frauen
  • Hohe Konzept- und Organisationsstärke, Selbständigkeit und eigenverantwortliches Handeln
  • Souveräner Umgang mit dem PC, den gängigen MS-Office Anwendungen
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil 
  • Migrationshintergrund ist wünschenswert 
  • Hohe interkulturelle und antirassistische Kompetenz 

Wir bieten Ihnen

  • Eine spannende Tätigkeit in einem interkulturellen und dynamischen Umfeld mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten, flachen Hierarchien und offener Kommunikation.
  • Die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen innerhalb einer wachsenden und stabilen Organisation zu sammeln.
  • Die Chance, gemeinsam etwas zu bewegen und sich persönlich sowie fachlich weiterzuentwickeln.
  • Die Option vielfältige Fortbildungsangebote, auch außerhalb des Betriebs, wahrzunehmen.  
  • Eine freundliche, aufgeschlossene und auf Partizipation basierende Umgebung geprägt von Vielfalt und Teamarbeit.

Bezahlung nach dem TVöD E10
 
Die IG InitiativGruppe – Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V. setzt sich aktiv für die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen ein. Wir freuen uns deshalb auf Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) bis 30.11.2018 unter dem Stichwort per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Für Rückfragen steht Ihnen gerne die Projektleitung Frau Oksana Falch zur Verfügung unter Tel. 089/45 205 11-28
 
InitiativGruppe – Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V. Karlstraße 50 80333 München www.initiativgruppe.de 


Der VAMV - Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Landesverband Bayern e.V. ist ein Selbsthilfeverband, der sich für die Anerkennung von Einelternfamilien als gleichberechtigte Familienform einsetzt. Wir unterstützen Alleinerziehende in Bayern durch Beratung, Information, Seminar- und Freizeitangebote, durch gezielte Lobbyarbeit in Politik und Gesellschaft und durch das ehrenamtliche Engagement der Kontaktstellen in ganz Bayern. 

Wir suchen zum 23.04.2019 eine Projektleitung (m/w/d) für 28 Std./Woche - Mo-Do

Ihre Aufgaben:

  • Beratung Alleinerziehender - vorwiegend Telefon- und E-Mailberatung
  • Aufbau, Kontaktpflege, Vernetzung und Qualifizierung der ehrenamtlichen Kontaktstellen 
  • Planung und Durchführung von Fachseminaren, Wochenend- und Freizeitangeboten
  • Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Zusammenarbeit mit Presse und Medien
  • Aufbereitung verbandsspezifischer Themen und deren Vermittlung in die Öffentlichkeit
  • Kontaktpflege zu Verband und Mitgliedern und zu Netzwerk- und Kooperationspartnern
  • Vertretung des Landesverbandes in Gremien 
  • Hauptverantwortung für die Haushaltsplanung 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbare Qualifikation 
  • Beratungserfahrung, idealerweise in Beratungseinrichtungen für Frauen
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket und Erfahrung mit sozialen Medien
  • selbständiges, strukturiertes Arbeiten und fachliche Eigeninitiative 
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit 
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten

Was Sie bei uns erwartet:

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eigenständiges Arbeiten in kleinem Team
  • sicherer und unbefristeter Arbeitsplatz in zentraler Lage 
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L 10
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 06.01.2019 ausschließlich per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für Rückfragen steht Ihnen Helga Jäger, Projektleitung, in der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.


Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. ist ein bundesweit tätiger interkultureller Familienverband www.verband-binationaler.de. 
Unsere Geschäftsstelle in München ist eine anerkannte Ehe- und Familienberatungsstelle für bikulturelle und interkulturelle Paare und Familien mit einem vielfältigen Beratungsangebot www.binational-muenchen.de.   
Für getrennte Eltern und deren Kinder bieten wir familientherapeutisch - mediative Beratung zum Themenkomplex elterlicher Umgang und Sorge an. Für diesen Bereich suchen wir eine*n

Paar- und Familientherapeuten*in   frühestens zum 01.04.2019  26 Wochenstunden / Anlehnung an TVöD-SuE
 
Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Beratung von Familien in Trennung und Scheidung zu Fragen des Umgangs und der elterlichen Sorge vor dem Hintergrund der Bedürfnisse der Kinder
  • fallbezogene Zusammenarbeit mit weiteren eingeschalteten Institutionen
  • Organisation, Begleitung und gegebenenfalls Durchführung von Elterngruppen und Gruppenarbeit mit Kindern
  • Aktive Mitarbeit und Öffentlichkeitsarbeit in Fachgremien
  • Weiterentwicklung/Fortschreibung des Beratungskonzepts
  • Beratung in Co-therapie und mit Dolmetscher*innen 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbarer Abschluss
  • abgeschlossene Weiterbildung in Systemischer Familientherapie, idealerweise mit einer Zusatzausbildung in Mediation
  • einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung mit Eltern und Kindern sowie in der Arbeit mit hochstrittigen Trennungsfamilien
  • interkulturelle Kompetenz und die Fähigkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft in Krisensituationen kultursensibel zu beraten
  • Kenntnisse relevanter rechtlicher Grundlagen 
  • Beratung in Deutsch und in einer weiteren Sprache 
  • eigenständiges und strukturiertes Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe in einer anerkannten Ehe- und Familienberatungsstelle im Zentrum von München
  • Unterstützung durch ein engagiertes, kompetentes und interkulturell aufgestelltes Team
  • regelmäßige Supervision
  • Möglichkeit zur Weiterqualifizierung über Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung nach TVÖD-SuE und eine attraktive Altersversorgung 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.12.2018 ausschließlich elektronisch (in einer PDF Datei) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die FAM ist gerne bereit, interessante Jobangebote online zu stellen, die einen Bezug zurGeschlechterforschung oder Gleichstellungspraxis haben und/oder bei entsprechenden Einrichtungen angeboten werden. Wenn Sie Stellenangebote haben, schicken Sie diese bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 FAM Frauenakademie München e.V. Alle Rechte vorbehalten.