„Die Frauenakademie versteht sich als ‚Schule der Einmischung’,
sie will Theorie und Praxis der Frauenforschung
und Frauenbewegung vorantreiben.“
(Ausgangspunkt der Initiative
„Frauenakademie München“,
8. März 1986)

 

Die FAM Frauenakademie München e.V. ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut für Frauen- und Geschlechterfragen. Als unabhängiger, gemeinnütziger Verein hat sich die FAM zum Ziel gesetzt, die Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen zu fördern und Frauen darin zu unterstützen, einen gleichberechtigten Platz in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit einzunehmen.

Die vier Arbeitsfelder der FAM sind Wissenschaft und Forschung, Bildung, berufliche Beratung sowie die Vernetzung von interessierten Frauen, Praktikerinnen der gleichstellungsorientierten Arbeit und Frauen aus Wissenschaft und Forschung.

Die Schwerpunkte der FAM liegen auf der theoretischen und empirischen Erforschung und Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Situation von Frauen und Männern. Dabei geht es der FAM insbesondere um das Aufzeigen von Veränderungspotentialen hin zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft.

Als Anerkennung ihrer Arbeit, wird die FAM seit 1996 als außeruniversitäre Forschungseinrichtung vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst institutionell gefördert. Weitere Fördermittel erhält die FAM über Projekte durch die Europäische Union, durch Bundesministerien und die Landeshauptstadt München. Darüber hinaus setzt sie auch Stiftungsmittel, die Mitgliedsbeiträge und Spenden für ihre Vorhaben ein.

Hier finden Sie den FAM-Flyer als pdf

Copyright © 2017 FAM Frauenakademie München e.V. Alle Rechte vorbehalten.