„Die deutsche Wissenschaft braucht eine Qualitätsoffensive. Sie muss
den Haken lösen, an dem die Sache in der Praxis hängt.“
(Susanne Baer zu Chancengleichheit und
Gender-Forschung
)

Die Frauenakademie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Frauen- und Geschlechterforschung. Sie führt wissenschaftliche Projekte in regionalen, nationalen und internationalen Verbünden durch und legt großen Wert auf den Dialog zwischen Forscherinnen und Praktikerinnen der Gleichstellungsarbeit.

Als außeruniversitäres Forschungsinstitut für Frauen- und Geschlechterfragen liegen die Schwerpunkte der FAM auf der Forschung zur gesellschaftlichen Situation von Frauen und Männern und den Formen und Mechanismen bestehender Ausgrenzungs- und Marginalisierungsprozesse. Der FAM geht es um die Entwicklung von Veränderungsmöglichkeiten hin zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Gesellschaft.

Die FAM führt sowohl eigene Forschungsprojekte als auch Auftragsarbeiten durch. Die Wissenschaftlerinnen befassen sich insbesondere mit Gender Mainstreaming, Gender Budgeting und feministischer Ökonomie, historischer Frauenforschung sowie Erwerbsarbeits- und Berufsforschung.

Die FAM bietet Wissenschaftlerinnen aus unterschiedlichen Disziplinen eine Plattform, um alleine oder in Arbeitsgruppen an ihren Forschungsthemen zu arbeiten.

Das breite Netzwerk der FAM auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene ermöglicht einen fruchtbaren Dialog über feministische Forschung. Es gibt Kooperationen mit Hochschulen, öffentlicher Verwaltung, Unternehmen und nichtstaatlichen Organisationen.

Ausgewählte Projekte

  • Care aus der Haushaltsperspektive. Das Beispiel Pflege alter Menschen in der Großstadt (im Rahmen des bayerischen Forschungsverbunds ForGenderCare 2015-2018)
  • EQUISTU - Bessere Hochschulen durch gleichstellungspolitische Steuerung? (2011-2014)
  • Aufbau eines Archivs zur Frauengesundheitsbewegung in München (2009–2011)
  • Gender Budgeting as an Instrument for Managing Scientific Organisations to Promote Equal Opportunities for Women and Men – With the Example of Universities (2006–2008)
  • Gender Mainstreaming in der Praxis der Jugendhilfe (2005–2006)
Copyright © 2017 FAM Frauenakademie München e.V. Alle Rechte vorbehalten.