In der öffentlichen Diskussion herrscht zurzeit eine neue Offenheit für alternative ökonomische Konzepte und damit für Querdenkerinnen und Querdenker. Das Motto der Weltsozialgipfel, „eine andere Welt ist möglich“, formuliert nicht mehr nur eine kleine Minderheit von Globalisierungskritikerinnen und -kritikern, sondern ist die Hoffnung vieler – auch in den westlichen Industriestaaten, die von der gegenwärtigen Weltordnung stark profitieren. Eine andere Welt müsste in jedem Fall auch geschlechtergerecht sein.

Feministische Ökonomie und Gender Budgeting sind zukunftsweisende Konzepte, die mehr Geschlechtergerechtigkeit in lokalen ebenso wie in nationalen und globalen Wirtschaftszusammenhängen fordern.

In der Frauenakademie München e.V. finden und fanden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema statt.

  • Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf unserer Seite Aktuelles/Termine.
  • Einen Rückblick auf die wichtigsten Veranstaltungen zum Thema feministische Ökonomie finden Sie unter Dokumentationen.
Copyright © 2017 FAM Frauenakademie München e.V. Alle Rechte vorbehalten.